Auswärtsremis der mC-Jugend reicht zur Meisterschaft


Am drittletzten Spieltag reichte der HSG Ortenau Süd bereits ein Unentschieden um die Bezirksmeisterschaft vorzeitig sicher zu stellen. Mit etwas Nervosität aber mächtig Dampf begann die Partie vielversprechend, wenngleich nicht so torreich wie gewohnt. Bis zum 2:6 in Minute 8:06 schien alles nach Plan zu laufen. Doch dann begann eine Phase, in der viele technische Fehler und Unkonzentriertheiten den Gegner wieder ins Spiel brachten.

Mehr als 10 Minuten gelang der HSG kein Treffer und man mußte mit einem 9:8 Rückstand in die Pause gehen. Die ruhige Ansprache des Trainerteams und einige taktische Korrekturen im Spielsystem zeigten Wirkung und brachten den Tabellenführer über 9:9 und  9: 12 mit 11:15 in Führung. Speziell in dieser Phase verdiente sich Lennart Lorenz im Tor der Gäste ein Sonderlob. Er erwischte einen bärenstarken Tag und hatte erheblichen Anteil am Punktgewinn.

In einer spannenden Schlußphase kamen die Einheimischen nochmals heran und konnten am Ende sogar noch den 16: 17 Führungstreffer durch Lukas Hartwich in Minute 47: 43 ausgleichen. Der Punktgewinn reichte dennoch zum vorzeitigen Gewinn der Bezirksmeisterschaft.  Freude und Erleichterung nach dem Schlußpfiff waren entsprechend groß .

Glückwunsch an die HSG-Truppe und ihrem Trainerteam zu einer bislang starken Saison in der bis zum 5.Mai noch zwei Spieltage ausstehen. 

Tor: Lennart Krenz, Nils Smith Mika Kindle (5), Lukas Hartwich (5), Max Koller, Sio al Fakhiri, Jona Blase, Kai Schilli (6), Joshua Annuschewski (1), Marcel Beratz