Dank einer starken Vorstellung gelang ein weiterer wertvoller Heimsieg in einem hitzigen Derby gegen den Tabellendritten JSG Scutro.

Gleich zu Beginn war erkennbar, dass die körperlich überlegenen Gäste mit viel Körpereinsatz zum Erfolg kommen wollten. Die Jungs der HSG zeigten sich jedoch über die gesamte Spieldauer von dieser Spielweise unbeeindruckt. Nach der Gästeführung erzielte Lukas Hartwich den ersten
HSG-Treffer zum 1:1-Ausgleich. Über 4:4 und 7:4 ging es dann mit einer knappen 11:10-Führung in die Kabine.

Die weiterhin besonnene Spielweise in der zweiten Hälfte trug mehr und mehr Früchte und der ausgeprägte Siegeswille des gesamten HSG-Teams war unverkennbar. In der 36. Minute traf Kindle zur erstmaligen Sechs-Tore-Führung (19:13). Scutro versuchte nochmals mit allen Mitteln die Niederlage zu vermeiden, aber Himmelsbach, Bolz, Kindle und Anuschewski konnten den starken Gästekeeper überwinden. Die JSG sah in der Folgezeit noch zwei Rote Karten und konnte somit das Blatt nicht mehr wenden. Den Schlusspunkt der Partie setzte Lukas Hartwich mit seinem vierten Treffer zum 25:22-Endstand.

HSG: Lennart Lorenz, Nils Smith - Mika Kindle 4, Marcel Samuel Beratz 3, Jonas Blase, Robin Eble, Lukas Hartwich 4, Aaron Himmelspach 4, Sia Alo Fakhri, Max Koller,  Fynn Bolz 7, Fabian Schrempp, Niklas Esslinger 1, Joschua Anuschewski 2.