In einer mit insgesamt 68 Treffern torreichen Begegnung erreichten die HSG-Jungs einen 36:32-Auswärtserfolg bei der SG Ottenheim/Altenheim.

Die Partie war geprägt von hohem Tempo und einem enormen Offensivdrang beider Mannschaften. Halbzeit eins ging dabei komplett an die HSG, die durchgehend in Front lag und teilweise eine Sechs-Tore-Vorsprung herauswerfen konnte. Speziell in dieser Phase war das Spiel über den Kreis gefährlich. HSG-Kresisläufer Lukas Hartwich erzielte
bis zum Pausenstand von 18:14 für die Gäste bereits neun seiner insgesamt 13 Treffer. Er war gemeinsam mit Fynn Bolz für 20 Treffer verantwortlich. In der zweiten Halbzeit, die mit einem Treffer von Kremer zum 15:18 begann, zeigte die heimische SG, dass sie die Partie nochmals drehen wollte. Obwohl Niklas Esslinger in Minute 33
zum Fünf-Tore-Vorsprung traf (20:25), wollte sich Ottenheim/Altenheim nicht geschlagen geben und markierte in der 42. Minute sogar den Ausgleich (28:28).

Das Spiel wurde nun kritisch für die HSG, die vertretungsweise von Thomas Bolz und Jürgen Kindle betreut wurde. Die Gäste blieben jedoch konzentriert, machten weiter Druck und gewannen letzltich verdient mit vier Toren Differenz. Die B-Jugend bleibt durch diesen Auswärtserfolg weiterhin ungeschlagen  und erwartet in der kommenden Woche den Tabellendritten SG Hornberg/Lauterbach/Triberg zum Spitzenspiel in der Rheintalhalle.

HSG Ortenau Süd: Lennart Lorenz (TH), Nils Smith (TH) - Mika Kindle (2), Marcel Samuel Beratz (1), Lukas Hartwich (13), Aaron Himmelspach (2), Sio Fakhri, Kai Schilli (3), Fynn Bolz (7), Niklas Esslinger (4), Joschua Anuschewski (4).